Werkstückträger

Werkstückspezifische Trägermagazine gewährleisten das sichere Werkstück-Handling – gerade, wenn es darauf ankommt, empfindliche Werkstücke zuverlässig vor Beschädigungen zu schützen.

Werkstückträger Werkstückspezifische Träger

Jedes Werkstück hat seine ganz spezielle Geometrie, seine ganz spezifischen Anforderungen an den Schutz hochpräzise bearbeiteter Oberflächen oder weist bezüglich Gewicht, Material und Bearbeitung Merkmale auf, die es bei der Konstruktion eines Werkstückträger zu beachten gilt. Wir entwickeln und produzieren Werkstückträger für hochpräzise und empfindliche Bauteile. D.h., die Bauteile sind schonend eingebettet und werden in kundenspezifisch hergestellten Automatisierungsmagazinen so positioniert, daß sie für einen Greifer einfach zugänglich sind. Neben dem Einsatz mit manuellem Handling sind die Werkstückträger insbesondere für Kunden mit hohem Automatisierungsgrad geeignet. Die maßgeschneiderten Lösungen werden vorwiegend in der Fertigung mit automatischer Teileentnahme und im Materialfluss der Automobil-Zulieferindustrie eingesetzt. 

Design und Implementierung

Individuelle Werkstückträger-Systeme unterstützen präzise die Arbeitsabläufe von der Produktion der Rohteile bis zur Endmontage.

Mit zahlreichen Projektanwendungen in der Automobil-, Metall-, Verteidigungs-, Kunststoff-, Medizin- und Lebensmittelindustrie, und mehr als 20 Jahren internationaler Erfahrung und einem Höchstmaß an Qualitätsverständnis werden die Logistikprobleme unserer Kunden optimiert.  

Unsere qualitativ hochwertigen Waschkörbe werden einzeln mit Präzisionswerkzeugen hergestellt und gewährleisten hohe Positioniergenauigkeit für automatisierte Produktionssysteme.  

Warum werden Werkstückträger benötigt?

Die technischen Entwicklungen im Hinblick auf eine zunehmende Automatisierung und Flexibilisierung, sowie steigende Anforderungen an Restschmutzvorgaben und die Oberflächenbeschaffenheit von Werkstücken haben dazu beigetragen, daß ein sicheres Teilehandling  zunehmend an Bedeutung gewinnt.

In einigen besonderen Fällen ist es unvermeidlich, die Teile in einem Werkstückspezifischen Träger abzulegen.  Beispiele hierfür

  • Effiziente Gestaltung des Waschprozesses:

Um empfindliche Sauberkeitskriterien bei Reingungsprozessen zu gewährleisten, müssen Ultraschallkavitationsblasen oder im Sprühwaschprozess gesprühtes Wasser direkt auf das Teil gerichtet werden können. Da sich die Teile in einem Stapel gegenseitig beschatten würden, müssen sie mit bestimmten Abständen  aneinandergereiht werden. Qualität und Wirtschaftlichkeit der Bauteilreinigung hängen entscheidend vom Reinigungsbehältnis ab. 

  • Bauteilschutz  während Reinigungs und Trockungsprozess: 

Bei den meisten Reinigunsverfahren werden die Werkstücke in einem Drehgestell oder Arbeitskammer eine rotierende Bewegung unterzogen, um empfindliche Sauberkeitskriterien zu gewährleisten. Bei den anschliessenden Tockungsprozess werden die Teile ebenfalls gedreht um eine schnelle und effektive Trockung zu erzielen und Bildung von Rost zu vermeiden. Werkstückspezifische Traeger gewährleisten das sichere Reinigungs und Trockungsprozess.

  • Verhinderung von Macken und Beschädigungen während des Transports: 

Werkstücke sind ein kostbares Gut. Sie werden nicht nur mit hohem Aufwand hergestellt, sie müssen auch gereinigt, gelagert und sicher transportiert werden. Es lohnt sich also, über das richtige Medium nachzudenken, das ein Werkstück durch seine Fertigung hindurch aufnimmt, schützt und sichert. 

  • Erleichterung der Handhabung: 

Neri entwickelt  modulare Werkstückträgersysteme, die Unternehmen ermöglichen, ihre Produktion an die jeweilige Logistikaufgabe mit minimalen Aufwand wirtschaftlich und schnell anzupassen. Für perfekt automatisierte Produktionsabläufe mit Einsatz von Robotern bei gleichzeitig niedrigen Kosten In den automatisierten Fertigungsprozessen von heute kommt es dabei nicht mehr allein auf die pure Robustheit eines solchen Logistikelements an. Was zählt, sind die Automatisierbarkeit des Handlings, die Sekundäreigenschaften bei der Werkstückreinigung und der sichere Schutz der Oberflächen, das zusätzlich zu bewegende Gewicht und nicht zuletzt die Lebensdauer eines solchen Systems. Mit einem Wort: Eine Gesamtwirtschaftlichkeit mit vielen Facetten.

Vorteile und Eigenschaften der Werkstückträger

  • Ausgelegt individuell für jeweilige Logistikanforderungen. 
  • Werkstückspezifische Aufnahmen exakt angepasst auf das aufzunehmende Produkt 
  • Je nach Handhabungstechnik Manuelle und/oder automatisierte Bestückung von Werkstückträger möglich 
  • Sehr hohe Positioniergenauigkeit
  • Optimale Werkstückreinigung dank der Konstruktion
  • Material aus Edelstahl, elektropoliert
  • geringes Eigengewicht bei höchster Stabilität und Steifigkeit.
  • Gute Wascheigenschaften 
  • Große Auswahl an Optionen,  
  • ausrüstbar mit werkstück-spezifischen Inlays für oberflächenschonendes Handling
  • Minimum Platzbedarf
  • Materialauswahl aus Werkstoffen wie Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Kombinationen
  • Rollbahnfähig
  • Stapelfähig.
  • optimales Werkstückhandling 
  • kundenspezifische Werkstückaufnahme
  • kein Umsetzen der Teile im Produktionsablauf
  • Schutz vor Beschädigung
  • besondere Zuverlässigkeit in allen Prozessstufen
  • für außerbetriebliche Transporte einsetzbar

Neri Waschkörbe mit große Sorgfalt entwickelt und hohe präzision gefertigt

Welche Werkstoffe und Material werden bei den Werkstückträger verwendet?

Je nach Anwendungsfall, Maßanforderungen und Belastungen liefern wir 

  • Edelstahl Draht
  • Edelstahl Blech
  • Edelstahl Rohr
  • Aluminium 
  • Oder Kombinationen von obigen Materialien.

Wir verwenden je nach Einsatz unterschiedliche Kunststoffarten.

Für unterschiedliche Praxislösungen und Gebrauch sind große Anzahl an Zubehör in unserem Produktprogramm enthalten. Somit können die Trägermagazine, Drahtkörbe, Werkstückträger noch individueller gestaltet werden.

Zubehör für Werkstückträger, Drahtkörbe,

Unser breit gefächerte Leistungsportfolio an Werkstückträger aus hochwertigem Material mit große Vielfalt an Optionen, Sensorik und Ausrüstungen für verschiedene Zwecke bietet wirtschaftliche Lösungen für alle automatisierten Fertigungen mittels Förderanlagen, Robotersysteme, Portal-Ladesysteme. 

  • Bei Bedarf können Werkstückberührendestellen, mit Kunststoffteilen versehen werden
  • Werkstückträger können mit unterschiedliche Barcodes, RFID-Tags,  RFID-Transponder“ oder anderen optischen Identifizierungen ausgestattet werden 
  • mit metal Etiketten und Kanban-Kartenhalter können die Traeger individueller gestaltet werden
  • Mit Hilfe der Lasermarkierung bzw. Laserbeschriftung sind dauerhaft abriebfeste und exakt lesbare Produktkennzeichnungen für die Träger möglich

Beratung, Anwendungstechnik und Projektierung

Wir bieten maßgeschneiderte Werkstückträgersysteme mit denen die Werkstücke gewaschen, transportiert, gestapelt und gelagert werden können. 

Unsere Applikationsingenieure konzentrieren sich auf Kundeninteressen und -vorstellungen. bei der Berechnung und Auslegung von Produkten. Wir erarbeiten Lösungen, die in optimaler Weise die Faktoren Sicherheit, Lebensdauer und Preis in Einklang bringen.

Wir benötigen folgende infos für die Auslegung: 

  • Die Abmessungen der Arbeitskammer, und Drehgestelle der  auf dem Markt verwendeten Standard Reinigungsanlagen sind in unserem Unternehmen erhältlich. Bei nicht Standardanlagen benötigen wir die Innenabmessungen der Reinigungskammer oder der Trommel
  • Die Zeichnung der Werkstücke in Step Format.
  • Werkstoff und Gewicht des Werkstücks,
  • Sauberkeitskriterien 
  • Wahl für die Handhabungstechnik;  Manuelle und/oder automatisierte Bestückung
  • Beschreibung der Automatisierungtechnik, (wenn ein automatischer Förderer verwendet wird, Breite und Art des Förderers (Rollen, Kette usw.) oder wenn ein Roboter verwendet wird, Art der Gripper, erforderliche Abstand für die Werkstücke, usw…)

Hohe Qualitaet

  • Alle Ecken und Kanten sind während der Herstellung abgerundet und gratfrei verarbeitet. Es besteht keine Gefahr von Beschädigungen oder Verletzungen während des Transports und des Materialflusses.

 

  • Die Werkstückträger, Drahtkörbe, sind gegen alle reinigungsmedien beständig und verhindern, dass die Teile durch die Träger kontaminiert werden.
  • Aufgrund der verwendeten Edelstahls und seine hohen Korrosionsbeständigkeit besteht keine Gefahr der Kontamination von Reinigungs- und Prozessbädern mit Rost- und Zinkpartikeln, die vom Träger stammen.

Unterschied zwischen gelochten Blech und Draht

Im Gegensatz zu gelochten Waschbehältnis gewährleisten Behälter aus Rundstäben optimale Werkstückreinigung. Drahtkonstruktion ermöglicht maximale Umflutung bzw. Ausspritzung der Ware. Dies verkürzt nicht nur die Zykluszeit der Reinigung sondern beschleunigt auch die Trocknungsprozess und trägt somit zur Erhöhung der Waschkapazität bei.

Ein weitere Vorteil von Werkstückträger aus Draht  ist die hervorragende Abtropfverhalten. Dadurch wird die Verschleppung von Waschmedien zum großen Teil vermieden. Dies verlängert die Badstandzeiten und erhöht somit die Verfügbarkeit der Reinigungsanlage.  Die Ware können schneller und mit weniger Energie getrocknet werden. 

Der Rundstab minimiert die Kontaktflächen zwischen Reinigungsgut und Waschkorb. Dadurch werden zum einen die Verschmutzungen besser abgespült und bleiben am Teil nicht haften und zum anderen wird die Fleckenbildung an Kontaktpunkten verhindert.
 
Werkstückträger, Warenträger, Werkstückspezifische Trägermagazine, Werkstückträger aus Draht, Werkstückträger aus Blech,Werkstückträger aus Rohr, Werkstückträger für Montagesysteme, Werkstückträgersysteme, Edelstahl Reinigungsbehältnisse
Schüttgutkörbe, Drahtkörbe, Metallkörbe, Edelstahlkörbe, Edelstahl Warenträger, Edelstahl Werkstückträger, Edelstahl Werkstückträger aus Draht, Edelstahl Waschgestell, Edelstahl Reinigungskorb, Drahtkorb, Standard Universalkorb,
Edelstahl Gitter, Drahtbiegeteile, Feinmaschige Körbe, Drahtgestelle, Werkstückträger Magazine, Trägersysteme, Korb aus edelstahl,
Teilereinigung, Waschgestell aus Edelstahl, Werkstückträger für automatische be-und Entladung, automatische Bestücken und Entladen,
waschrahmen,
Edelstahl waschrahmen, Edelstahl magazine, Drehgestell, Werkstück handling Magazine, Wärmebehandlung vorrichtungen,
Vorrichtung, Vorrichtungen, Werkstückträger für Hochtemperaturprozesse, Gestelle und Werkstückträger